Deine persönliche & kostenlose Trinkwasser-Challenge

Erfahre in dieser individuell begleiteten Challenge, welche und wieviel Schadstoffe Du und Deine Liebsten jeden Tag durch Euer Trinkwasser zu Euch nehmt, welche Auswirkungen das auf Eure Körper hat und wie Ihr Euch das richtige Trinkwasser für Euch selbst herstellt – und zwar deutlich günstiger als Mineralwasser zu kaufen!

 

Holst Du dir auch täglich Deine Dosis Gift, Medikamente, Strahlung und Asselkadaver aus dem Wasserhahn ab?

Viele Medien haben berichtet:

Oder trinkst Du vielleicht doch lieber das “gesunde Mineralwasser”, welches Du immer wieder mühsam nach Hause schleppst, am besten noch aus Plastikflaschen mit Hormonabfällen, Schwermetallen, Weichmachern und weiteren Gefahren darin, vor allem für unsere Kinder?

Bekannt seit 1987!

Es ist Zeit aufzuwachen!

Möchtest Du auch endlich genau wissen:

Was Du dir und Deinen Liebsten tagtäglich mit vermeintlich "gesundem" Trinkwasser oder sogar Mineralwasser antust, was Du dir nie hättest vorstellen können?

Warum das schon seit über 35 Jahren bekannt ist, uns der Staat und die Industrie uns aber trotzdem bewusst an der Nase herumführen?

Warum Wasser der wichtigste Bestandteil unserer Gesundheitist und schlechtes Trinkwasser viele Krankheiten in uns auslöst?

Dann solltest Du jetzt an unserer persönlichen & kostenlosen Trinkwasser Challenge teilnehmen!

Was ist die persönliche & kostenlose Trinkwasser Challenge?

Schritt 1 Deine kostenlose Teilnahme am Fachvortrag “Wasser”

Wir besuchen Dich zu Hause oder Du besuchst uns auf einem unserer zahlreichen Fachvorträgen auch in Deiner Nähe. Unser Ziel ist es durch diese zeitgemäße Information und lückenlose Aufklärung endlich Dein Gesundheitsbewusstsein zum Thema Wasser zu schärfen, Dir die Augen zu öffnen und Dir nicht nur alle wichtigen Informationen zu diesem Thema zu liefern, sondern auch schlüssige Antworten und Lösungen aufzuzeigen.

Denn eins ist sicher: Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern. (Sebastian Kneipp | 1821 – 1897)

Folgende spannende Themen und Inhalte erwarten Dich, Deine Gäste und unsere Teilnehmer:

Unglaubliche Fakten zu Wasser

Bewiesene Fakten zum Thema “Wasser”, die Dich nicht nur endlich”wachrütteln”, sondern auch definitiv in einen absoluten “Alarmzustand” versetzen werden!

Die Aufgaben von Wasser

Die eigentlichen Aufgaben von Wasser in Deinem Körper, warum Wasser der wichtigste Bestandteil Deiner Gesundheit ist und warum Du all Deine Anstrengungen für bessere Gesundheit vergessen kannst, wenn Deine Wasserversorgung nicht stimmt!

Deine Mülldeponie und Wasser

Warum Dein Körper mit einer Mülldeponie vergleichbar ist, die dem ganzen Müll heutzutage einfach nicht mehr Herr wird und was mit Deinem Körper passiert wenn dieser Müll einfach nicht mehr “verbrannt” oder “recycled” werden kann!

Deine Krankheiten und Wasser

Was Dein Körper mit einer Waschmaschine gemeinsam hat, warum unsere Körper mit schnellen Schritten immer mehr “verkalken” und was diese “Verkalkung” mit Deinen ganzen Reizerscheinungen, Unwohlsein und sogar Krankheiten zu tun hat!

Die gnadenlose Getränke Mafia

Wie uns die Mineralwasser- und Getränke-Industrie bewusst hinters Licht führt, die gesamte Menschheit aus Profitgier ausbeutet und obendrein auch noch völlig ungeniert unseren Planeten Erde dabei Schritt für Schritt ruiniert!

Die undurchsichtigen Messverfahren

Warum bereits seit Jahrzehnten mit sämtlichen Beweisen und Langzeitstudien diese Hintergründe und Machenschaften aufgedeckt und bewiesen worden, unsere Gesellschaft davon aber gar nichts mit bekommt und darüber hinweg schaut!

Die hieb- und stichfesten Beweise

Wie es der Staat immer wieder schafft uns vorzugaukeln, sauberes Trinkwasser aus dem Wasserhahn anzupreisen und dabei mit uns, unserer Gesundheit und auch der Gesundheit unserer Kinder und Liebsten stetig russisches Roulette spielt!

Das typische Mineralwasser Märchen

Was hinter der Werbung der Mineralwasser Lobby steht, warum unser Körper mit anorganen Mineralien gar nichts anfangen kann und wir allein um den täglichen Bedarf an Magnesium zu decken 50 Flaschen Mineralwasser täglich trinken müssten!

Die allseits bekannte Lösung

Wie Osmose generell und in Deinem Körper funktioniert, warum das Prinzip schon seit Ewigkeiten bekannt ist und welche Methoden der Wasseraufbereitung Du benötigst, um Dein perfektes Trinkwasser selbst herzustellen! Mit unserem Fachvortrag werden wir Dir die Augen für dieses Thema schonungslos öffnen, dafür verantwortlich sein, dass Du nie wieder Wasser aus Plastikflaschen trinkst, dir die mafiösen “Mineralwasser-Lügen” aufzeigen und den Grundstein für Deine Gesundheit legen.

Schritt 2 Dein kostenloser & individueller Trinkwasser-Test

Nach unserem Fachvortrag bei Dir zu Hause oder bei Deinem Besuch eines unserer zahlreichen Fachvorträgen in Deiner Nähe, gehen wir sofort zu Schritt 2, dem Test Deines Trinkwassers, über. Wir zeigen Dir mit diesen Tests schonungslos auf, wie gut oder schlecht Dein Trinkwasser ist und welche Konsequenzen Dein Trinkwasser für Deinen Körper hat.

Es ist hier also vorab schon enorm wichtig, dass Du uns einen Zugang zu Deinem Trinkwasser, egal ob zu Deinem Wasserhahn oder einer Flasche Deines gekauften Mineralwassers, welches Du und vielleicht auch Deine Liebsten täglich trinken, zur Verfügung stellst. Sollten wir nicht bei Dir zu Hause sein, bring uns bitte eine Probe dieses Trinkwassers zum Fachvortrag in einer sauberen Glasflasche mit.

Im Fachvortrag werden wir Dir ja die Aufgaben von Wasser in Deinem Körper ausführlich vorstellen und erklären. Du wirst im Fachvortrag auch von Prof. Dr. Louis Claude Vincent hören, der von der französischen Regierung mit einer Langzeitstudie beauftragt wurde. Er sollte den Zusammenhang zwischen der Qualität des Trinkwassers und der Gesundheit der Einwohner feststellen. Durch seine Langzeitstudie gab es nun endlich auch Beweise für die These “Je gesünder das Wasser, desto gesünder die Menschen”, aber auch endlich Kenntnis über die entsprechenden Faktoren von Wasser, die dafür verantwortlich sind.

Die Analysen seiner Langzeitstudien ergaben, dass der rH2- Wert oder Redoxpotenzial (pH-Wert) und vor allem der r-Wert (Leitfähigkeit) oder Widerstand, die wichtigsten Parameter zu Qualitätsbestimmung von Trinkwasser sind. Während der ph-Wert relativ bekannt ist und zwischen 6,4 und 7,4 liegen sollte, ist der Mikrosiemens Wert ein Indikator für die Menge an geladenen, gelösten Stoffen (Ionen) im Wasser.

Dabei wird auf der definierten Länge von 1 cm die Leitfähigkeit des Wasser bestimmt. Eine geringe Leitfähigkeit zeigt, dass sich wenige geladene Teilchen im Wasser befinden. Eine hohe Leitfähigkeit zeigt, dass sich viele geladene Teilchen im Wasser befinden.

International wird die Leitfähigkeit des Wassers übrigens in ppm (parts per million) gemessen. Dies bedeutet: Wieviele Fremdstoffe sind auf eine Million Teilchen Wasser gelöst. 1 ppm entsprechen dabei ungefähr 2 Mikrosiemens (μS) pro cm. Im Bereich Trinkwasser werden die Messungen der Wasserbelastung, wie z.B. in der Trinkwasserverordnung, in μS/cm gemessen.

Im Rahmen seiner Forschungsarbeiten führte Prof. Dr. Louis Claude Vincent zahlreiche Studien zu den Eigenschaften des Trinkwasssers und deren Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit durch. In seinen Ausführungen legte er genau fest, dass Wasser zur optimalen Funktion im Körper immer unter 130 μS/cm haben muss und idealerweise sogar unter 90 μS/cm sein sollte.

Um wirklich ganz sicher zu gehen und auch nicht stromleitfähige Stoffe wie Hormone, Medikamentenrückstände, Anti-Baby-Pille etc. etc. anzeigen zu können, führen wir obendrein noch den sogenannten “Ausflockungstest” durch.

Dabei wird eine Indikatorflüssigkeit in Deine Trinkwasserprobe gegeben welche das zu testende Wasser leicht eintrübt. Gleichzeitig bindet der Indikator sämtliche im Wasser befindliche Schwebstoffe an sich und bringt diese zum Ausflocken. Je nachdem welche Stoffe sich im Wasser befinden, entstehen dann verschiedene „Skulpturen“.

An dieser Reaktion kann sehr gut veranschaulicht werden, welche Stoffe sich in Deinem Wasser befinden. Ohne Indikator sind die Schwebstoffe im Wasser so fein verteilt, dass diese mit bloßem Auge nicht erkannt werden können.

Der Indikatortest bietet sich als zweiter Test nach dem Messen des Mikrosiemens-Wertes an. Ein hoher μS Wert bedeutet, dass sich
jede Menge Schwebstoffe im Wasser befinden. Ein niedriger μS bedeutet erst mal nur, dass sich wenig stromleitfähige Stoffe im Wasser befinden.

Mit dem Indikator Test können also dann auch die nicht-stromleitfähigen Stoffe sehr gut sichtbar gemacht werden.

Die Veranschaulichung der Schwebstoffe im Wasser muss nicht immer zwingend mit der Indikatorflüssigkeit durchgeführt werden. Als Alternative bieten sich Schwarz- oder Grüntee an. Diese binden die Schwebstoffe nicht so proaktiv wie der Indikator, das Grundprinzip kann trotzdem sehr gut veranschaulicht werden.

Welche Werte wird Dein Trinkwasser haben? Welche versteckten Stoffe nimmst Du täglich zu Dir? Welche Auswirkungen haben Deine Testergebnisse auf Deinen Körper? All das wirst Du in Deinem persönlichen Trinkwassertest erfahren.

Schritt 3 Deine kostenlose & persönliche Trinkwasser-Studie

Du vertraust den ganzen Medien, Studien oder vielleicht auch unseren Fachvorträgen trotz allem nicht. Kein Problem! Schon während des Fachvortrags startest Du ganz nebenbei mit Deiner persönlichen Trinkwasserstudie, indem Du entsprechendes “zellverfügbares” Trinkwasser mit einem Mikrosiemens-Wert von unter 60 μS/cm zu dir nimmst.

Du wirst noch während des Fachvortrags die ersten Reaktionen und Veränderungen in Deinem Körper feststellen, Deine eigenen Erfahrungen machen und sammeln und kannst diese professionell von uns begleitete Studie kostenlos noch weitere 7 Tage fortführen.

Dafür bekommst Du von uns gegen ein Pfand von 10 €, 1 Woche lang kostenlos eine 5 Liter Flasche “zellverfügbares” Trinkwasser mit einem Mikrosiemens-Wert von unter 60 μS/cm, welche Du auch eine Woche lang so oft wie Du willst in einer unserer “Tankstellen” in Deiner Nähe auffüllen lassen kannst.

Goldene Regel sollte dabei auf alle Fälle das Trinken von 0,5 Liter direkt nach dem Aufstehen sein, ohne dann für weitere 20 Minuten irgendetwas anderes zu essen oder zu trinken. Somit wird die Dehydration der Nacht sofort wieder ausgeglichen und diese Regel garantiert Dir schon einmal einen ganz anderen Start in den Tag. Somit hast auch Du gute Chancen, deinen täglichen Bedarf an “reinem Wasser” auch wirklich decken zu können.

Obendrauf warten während dieser 7 Tage weitere interessante und begleitete Experimente auf Dich, um dir den Begriff “zellverfügbares” Wasser und vor allem die genaue Wirkung jetzt an Deinem eigenen Körper noch näher bringen und noch verständlicher machen zu können. Zusammen mit dem Erlernten auf dem Fachvortrag werden diese Experimente viel Erstaunen und Bestätigung bei Dir hervorrufen.

Ganz beliebt ist dabei das Kaffee-Experiment, wo Du mit “zellverfügbarem” Wasser ein völlig neues Kaffee-Erlebnis haben wirst. Schnelle und einfache Experimente sorgen für gewaltige Ergebnisse und enormes Verständnis, was hier und jetzt in Deinem Körper vorgeht.

Wir begleiten Dich bei Deiner persönlichen Trinkwasser-Studie im täglichen Austausch. Über ein kurzes Telefonat oder Online Meeting pro Tag erörtern wir den Stand Deiner Studie, besprechen Deine Veränderungen, beantworten all Deine Fragen dazu und planen das nächste gemeinsame Experiment.

Welche Veränderungen wirst Du in diesen 7 Tagen erleben, welche Ergebnisse wirst Du fühlen, welche Erlebnisse wirst Du aus den Experimenten ziehen? All das wirst Du in Deiner persönlichen Trinkwasserstudie erfahren.

Schritt 4 Dein kostenloses & persönliches Feedback- und Analyse-Gespräch

Nach dem Abschluss Deiner kostenlosen & persönlichen Trinkwasser-Studie bieten wir Dir die Möglichkeit Deine letzten 7 Tage noch einmal im Gesamten mit uns Revue passieren zu lassen. Dazu kannst Du wie immer ganz einfach und unkompliziert über einen Link online einen Wunschtermin für einen persönlichen Termin bei Dir vor Ort oder ein Online Meeting mit uns buchen. Wir schicken Dir den Link automatisch am Ende Deiner Trinkwasserstudie zu.

Basis dieses Online Meetings sind die Aufzeichnungen im Checksheet Deiner Trinkwasserstudie aus unseren täglichen Kurzmeetings während der Studie.

Wir gehen hier vor allem noch einmal auf Dein persönliches Trinkverhalten ein, die Besonderheiten, die du während dieser 7 Tage erlebt und vor allem “gespürt” hast und analysieren die Ergebnisse der durchgeführten Experimente während dieser Zeit. Wir zeigen Dir auf welche Dinge vielleicht nicht optimal waren, warum Du Deine erlebten Veränderungen so “gespürt” hast wie Du sie “gespürt” hast und welche Ergebnisse Du aus Deinen gewählten Experimenten herauslesen kannst.

Danach planen wir Deine perfekte, auf Dich zugeschnittene Trinkwasserversorgung unter Beachtung der für Dich wichtigen Komponenten wie zum Beispiel Standort, Garantieleistungen, Serviceleistungen etc. etc.

Zusätzlich stellen wir Dir hier sämtliche Möglichkeiten vor, wie Du Dein perfektes Trinkwasser selbst herstellen kannst. Und zwar deutlich günstiger und bequemer, als wenn Du jeden Tag Mineralwasser in Flaschen kaufen und nach Hause schleppen müsstest. Diese Berechnungsmodelle werden Dir wieder einmal die Augen öffnen und beweisen, wie “teuer” Deine bisherige Trinkwasserversorgung eigentlich wirklich ist.

Diese Trinkstudie wird Dich die maximale Realität erleben lassen, da Du alles, was Du in der Wasserinfo erfahren hast, im wahrsten Sinne auf Herz und vor allem “auf Nieren” prüfen kannst. Außerdem warten noch weitere tolle Geschenke und Überraschungen auf Dich. Freu Dich drauf.

Wie kannst Du Deine persönliche & kostenlose Trinkwasser Challenge jetzt starten?

In nur 4 einfachen Schritten zu deiner kostenlosen Trinkwasser Challenge

Deine Vorteile bei Teilnahme an Deiner persönlichen & kostenlosen Trinkwasser-Challenge auf einen Blick

Du lernst alle Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Wasser, um zu verstehen welche Aufgaben Wasser in Deinem Körper hat, wie es diese Aufgaben in Deinem Körper sauber ausführen kann und was passiert wenn das nicht der Fall ist und Probleme entstehen.

Du hast die Möglichkeit Dein perfektes Trinkwasser 7 Tage lang kostenlos für Dich selbst zu testen, die Veränderungen selbst zu spüren und dabei durch einfache und schnelle Experimente die Unterschiede zu Deinem bisherigen Trinkwasser selbst aufzudecken.

Du erhältst während Deiner Teilnahme an Deiner persönlichen & kostenlosen Trinkwasser-Challenge auch Zugang zu unserem Info Kanal, worüber Du auch nach Deiner Teilnahme stetig weiter mit interessanten Artikeln, Studien und Erfahrungsberichten zum Thema "Wasser" auf dem neuesten Stand gehalten wirst.

Du erfährst welche Qualität Dein Trinkwasser wirklich hat, welche Stoffe sich darin tatsächlich befinden und welche perfiden Messwerte und Messverfahren trotzdem dazu führen, dass man Dir vorgaukeln kann Dein Trinkwasser wäre sauber.

Wir planen Deine perfekte, auf Dich zugeschnittene Trinkwasserversorgung, zeigen Dir wie Du Dein eigenes optimales Trinkwasser selbst herstellen kannst. Dabei sparst due nicht nur eine Menge Geld, sondern auch viel Zeit!

natürliches Wasser

keine Weichmacher

ohne Zusätze

Umweltfreundlich

Über uns

Für besseres Wasser - clevertrinken.de

Unsere Vision ist es, durch zeitgemäße Information und Aufklärung, Dein Gesundheits-Bewusstsein zu schärfen und Dir schlüssige Antworten und Lösungen rund um das Thema „Wasser“ zur Verfügung zu stellen. Dabei versuchen wir schonungslos die “Machenschaften” darum anzusprechen, bekannt zu machen und Dir somit auch die Chance zu geben, Dir Deine eigene Meinung darüber zu bilden.

Wir möchten Dir auch Wege aufzeigen, wie Du Deine Gesundheit, Vitalität, Leistungskraft und Lebensfreude durch dieses dafür entscheidende Element “Wasser” im Gleichgewicht hältst und auch spürbar verbessern kannst.

Der Grund dafür sind eigene Erfahrungen, welche mich veranlasst haben, mein Leben als langjähriger erfolgreicher Geschäftsführer eines namentlich bekannten Unternehmens zu überdenken. 

So widmete ich mich mit wachsendem Erfolg eigenen Studien über das „gesund werden“ und „gesund bleiben“ und baute mir mit viel Enthusiasmus und in Kooperation mit dem Martkführer der elementaren Bereiche „Wasser“ und „Luft“ unser „Clever Trinken-Team“ auf.

Durch den Wissensschatz, welchen ich mir mit der Zeit angeeignet und auch an mein Team weitergegeben habe, können wir Dich heute bestmöglich aufklären, unterstützen und begleiten, um Deine Wünsche und Ziele im Trinkwasserbereich zeitnah zu realisieren. Bei uns gilt das Motto „praktische und eigene Erfahrung – statt vieler theoretischer Weisheiten.“

Denn eins ist sicher: Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern. (Sebastian Kneipp | 1821 – 1897)

Gesunde Grüße von Heiko & Team

Hier findest Du ausgewählte Artikel und Empfehlungen zur perfekten Einstimmung auf Deine persönliche & kostenlose Trinkwasser-Challenge

Für besseres Wasser - clevertrinken.de

Dr. Charles Mayo (1865 – 1939) von der Mayo-Klinik sagte bereits damals:

„Die Wasserhärte (anorganische Mineralien in Lösung) ist die eigentliche Ursache vieler, wenn nicht aller Krankheiten, die auf Gifte im Darmtrakt zurückzuführen sind. Diese (harten Mineralien) gehen von den Darmwänden aus und gelangen in das Lymphsystem, das alle seine Produkte an das Blut abgibt, das sich wiederum in alle Teile des Körpers verteilt. Dies ist die Ursache für viele menschliche Krankheiten.“

Passend dazu auch dieser Auszug aus einem Bericht über eine Forschergruppe der Harvard University Cambridge aus der heutigen Zeit.

Dr. John Raymond Christopher (1909-1983) war ein bekannter amerikanischer Kräuter- und Naturheilkundler. Seine Mission war es, den Menschen beizubringen, wie sie ihren Körper reinigen und ernähren können, um zu heilen und Krankheiten vorzubeugen. Er entwickelte über 50 Kräuterformeln, die weltweit verwendet werden, und gründete die School of Natural Healing in Springville, Utah.

Er sagt in seinem (englischsprachigen) Buch: „Regenerative Ernährung“:

„Wasser ist so wertvoll für das gesamte System des menschlichen Körpers, dass es klug ist, nur das BESTE zu verwenden.“

Der Homo Sapiens war ca. 200.000 Jahre lang gewohnt, „natürliches Wasser“ zu trinken, Wasser, wie es frisch destilliert vom Himmel fiel und im sehr sauberen, reinen Zustand aus Seen oder fließenden Gewässern und manchmal aus Quellen getrunken wurde.

Heute pumpen Mineralwasser-Abfüller Wasser aus hunderte Meter tiefe Brunnen an die Oberfläche, um es in Flaschen zu verkaufen. Die Industrie nennt dieses Wasser nicht zu Unrecht „natürliches Mineralwasser“, doch bezieht sich das „natürlich“ auf die Mineralisierung, die beim fließen durch die Gesteinsschichten geschieht. Wasser maschinell aus den größten Tiefen zu pumpen und zu trinken, war für den Menschen für beinahe 200.000 Jahre seiner gesamten Existenz vollkommen unnatürlich. Wie mehrfach von Ärzten und Wissenschaftlern belegt wird, macht dieses nicht natürliche Trinkwasser dem menschlichen Körper sehr zu schaffen und verursacht zahlreiche, so genannte Zivilisationskrankheiten und verkürzt die Lebenszeit.

Das beste und gesündeste Trinkwasser für den Menschen, ist die beste Annäherung an das ursprüngliche, natürliche Wasser des Homo Sapiens von einst: Wasser das verdunstet, wobei beim Übergang in den gasförmigen Zustand selbst die Flüssigkeitskristalle komplett zerstört werden. Auch jegliche, im Wasser enthaltenen Informationen gehen verloren und erst bei der Wolkenbildung, also beim Kontakt der Kondensationströpfchen mit der Luft, nimmt es wieder die ersten Informationen auf und fällt als Destillat (distillare, lateinisch herabträufeln) zu Boden. Es fließt über die Erdoberfläche, nimmt dabei Energie auf und dient als reines, sauberes und „belebtes“ Wasser schließlich als Trinkwasser. –

Ein Kreislauf, wie er sich heute aufgrund der Luft-, Boden- und Wasserverschmutzungen kaum mehr so ideal vollziehen kann.

Prof. Ingo Froböse ist Universitätsprofessor für Prävention und Rehabilitation im Sport an der Deutschen Sporthochschule Köln. Er leitet das Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung sowie das Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation. Daneben ist er wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH (IQPR GmbH).

2012 brachte der Fernsehsender VOX einen Beitrag in dem erklärt wird, warum bei Mineralwasser das Wasser seine Aufgabe im Körper nicht mehr erfüllen kann und weder Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen, noch Schadstoffe aus den Zellen abtransportieren kann.

Prof. Froböse sagt in seinem Interview: „Wir brauchen Wasser das fast rein ist und kaum Mineralien besitzt. Die Mineralwasserindustrie hat ein wunderbares Geschäft daraus gemacht, weil sie behauptet, dass es doch sehr viele Mineralien gibt, die in die Zellen mit dem Mineralwasser hinein getragen werden können. Wir sind der Meinung wir brauchen Wasser das eine hohe Aufnahmekapazität hat also fast rein ist, kaum Mineralien besitzt, kaum Schwebstoffe besitzt weil es nur dann garantieren kann, dass es schnell und effizient seine Transportfunktion übernehmen kann.“

Unsere Empfehlungen

Weitere tolle Artikel, wissenschaftliche Sudien und Empfehlungen erwarten dich in deiner persönlichen & kostenlosen Trinkwasser Challenge. Während deiner Teilnahme erhältst du Zugang zu unserem info Kanal womit du beim Thema “Wasser” immer auf dem neuesten Stand bist und auch weitere Erfahrungsberichte einsehen kannst.

Scroll to Top